+++Weit über 500 Zuschauer und 269 Tore beim Gemeindehallenpokal Wenden+++

 

Am vergangenen Wochenende absolvierten die G-/F- und E-Junioren den Gemeindehallenpokal Wenden in der Konrad Adenauer Schule. Vor vollen Tribünen konnten die Zuschauer spannende Spiele des Nachwuchses der Gemeinde Wenden begutachten.

Den Anfang machten am Samstag die E-Junioren. Zehn Mannschaften traten beim Turnier an. Nach der Vorrunde konnten sich der SV Ottfingen 1, Gastgeber JSG Iseringhausen/Hillmicke 1, JSG Altenhof/Wenden 1 und der FC Möllmicke durchsetzen. Beachtlich, dass die JSG Hünsborn/Rothemühle in der Gruppe B ohne Niederlage den FC Möllmicke den Vortritt lassen mussten.

Nachdem die beiden besten Mannschaften auch Ihre Halbfinale klar für sich entscheiden konnten, kam es zum äußerst spannenden Finale zwischen der JSG Altenhof/Wenden 1 und dem SV Ottfingen 1. In einem hochklassigen Spiel und zahlreicher Chancen, ging es nach der regulären Spielzeit mit 0:0 direkt ins Entscheidungsschießen. Hier konnte sich der SV Ottfingen 1 mit 3:1 durchsetzen. Platz 3 sicherte sich der FC Möllmicke vor der JSG Iseringhausen/Hillmicke 1. Die weiteren Platzierungen: 5. JSG Hünsborn/Rothemühle 1, 6. FSV Gerlingen, 7. SV Ottfingen 2, 8. JSG Altenhof/Wenden 2, 9. JSG Iseringhausen/Hillmicke 2, 10. JSG Hünsborn/Rothemühle 2.

Insgesamt konnten 127 Tore bejubelt werden, dies macht einen Tordurchschnitt pro Spiel von 4,7!

Bei der Siegerehrung erhielt jeder Spieler eine Medaille aus den Händen des stellvertretenden Bürgermeisters Ludger Wurm. Der Wanderpokal wanderte nun für einen Jahr auf den Siepen nach Ottfingen.

 

Am Sonntag ging der Turnierreigen weiter mit den G-Junioren. Hier spielte man im Fair-Play-

Modus ,,Jeder gegen Jeden‘‘ und am Ende wurden alle Spieler und Mannschaften zum Sieger erklärt und erhielten eine Goldmedaille. Die Mannschaften waren: JSG Hünsborn/Rothemühle, SV Ottfingen, FSV Gerlingen, JSG Wenden/Altenhof 1 + 2, FC Möllmicke und die JSG Iseringhausen/Hillmicke.

Am Nachmittag stand das letzte Turnier der F-Junioren an. Hier wurde ebenfalls im Fair-Play-Modus gespielt und am Ende des Tages wurde jeder zum Sieger erklärt und jeder Spieler erhielt eine Medaille. Dabei konnte hier nochmals sage und schreibe 96 Tore bejubelt werden. Die Mannschaften waren: FC Möllmicke, FSV Gerlingen, SV Ottfingen 1 + 2, JSG Altenhof/Wenden 1 + 2, JSG Hünsborn/Rothemühle 1 + 2, sowie der JSG Iseringhausen/Hillmicke.

 

Der Ausrichter SV Hillmicke bedankt sich bei allen Teams über ein äußerst faires Turnier und bei allen Zuschauern über das außerordentlich hohe Interesse an dem Jugendsport. Weiter gilt ein großer Dank an die vielen Ehrenamtliche Helfer für einen reibungslosen Turnierablauf sowie dem Gemeindesportverband und der Gemeinde Wenden für die Unterstützung.

+++ SV Blau-Weiss Hillmicke und

Kemal Keles trennen sich +++

 

Der Vorstand des SV Blau-Weiss Hillmicke und Kemal Keles

haben sich einvernehmlich darauf verständigt sportlich

getrennte Wege zu gehen. Ausschlaggebend war die aktuelle

sportliche Situation der Hillmicker. Aktuell belegt man den

letzten Tabellenplatz. Der bisherige Co-Trainer Tim Stallmann

wird ab sofort die Betreuung der Mannschaft übernehmen.

„Wir müssen jetzt reagieren, um die Kurve zu bekommen und

das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Der Vorstand glaubt, dass

Tim Stallmann die Mannschaft besser erreicht und so gemeinsam

die Wende eingeleitet wird.“ so der erste Vorsitzende Benjamin Kaufmann. 

+++Ü-32 Altliga mit viel Pech im Gemeindepokal+++

 

Unglücklicher Weise schied man bereits in der Vorrunde des Gemeindepokals in Rothemühle aus. Grund dafür war das schlechtere Torverhältnis, allerdings hätte dies verhindert werden können. Allein Bastian Brüser hätte im entscheidenden Spiel gegen FC Möllmicke ein weiterkommen ermöglichen können.

Im ersten Spiel konnte man sich gegen den Gastgeber SV Rothemühle mit 0:1 durchsetzten. Das Tor erzielte Basti Brüser nach einem Konter. Im zweiten Spiel reichte es nur zu einem gerechten Unentschieden zwischen den Blau-Weißen und dem FSV Gerlingen. Endstand 1:1. Das Tor erzielte Torsten Goga. Im letzten Spiel musste man sich gegen den späteren Turniersieger FC Möllmicke deutlich mit 1:4 geschlagen geben. Den Treffer erzielte ebenfalls Torsten Goga per Strafstoß.

 

Kader: Stallmann, Weber, Stracke, T. Kaufmann, B. Kaufmann, Goga, Schmidt, Brüser, S. Hahn, A. Hahn, Markus, Hochhalter

+++Nachbericht A-Jugend RHID-F gegen BC Crusadors+++

 

Am 01. August gab es ein besonderes Aufeinandertreffen zweier Mannschaften auf der Sportanlage in Hillmicke. Die BC Crusaders aus Oradell (New Jersey) waren zu Gast auf dem Fockenberg. Das amerikanische Team, welches auf ein Potential von 50 Spielern zurückgreifen kann, ist mit 17 Spielern und zahlreichen Eltern sowie Geschwistern nach Europa aufgebrochen. Die Gäste aus Amerika gastierten in Nijmwegen, Niederlande. Durch die guten Kontakte, die der SV BW Hillmicke zu den V.V. Trekvogels pflegt, konnte innerhalb weniger Tage dieses Freundschaftsspiel organisiert werden. Die BC Crusaders nutzten den Tag um das Stadion von Borussia Dortmund und das deutsche Fußballmuseum zu besuchen. Anschließend ging es zum Freundschaftsspiel ins Sauerland. A-Jugend Trainer Michael Lauer war begeistert von der kurzfristigen Möglichkeit. Für Lauer sowie für seinen amerikanischen Trainerkollegen Pete Berkanish war das Ergebnis zweitrangig. Im Gespräch nach dem Spiel sprudelte die Begeisterung von Trainer Berkanish heraus. ,, Die Spieler kennen den deutschen Fußball nur aus dem Fernseher und können nun in Amerika berichten, dass sie gegen eine deutsche Mannschaft gespielt haben''. Des Weiteren wolle man die gewonnenen Eindrücke mit in den Trainingsplan übernehmen.

 

Die athletisch, starken Spieler der BC Crusaders hielten im Spiel sehr gut mit. Unter der Leitung von Marcel Kaufmann, der von Linus Kästel und Lennart Jäger assistiert wurde, entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Spiel. Am Ende gewann der Gastgeber RHID-F mit 4:1. Da die Amerikaner den Nervenkitzel lieben, entschied man sich noch zu einem Elfmeterschießen, welches die BC Crusaders für sich entscheiden konnten.

 

Nach dem Spiel ließ man den Abend im Vereinsheim bei Essen und Trinken ausklingen, bevor der Gästebus zur ,,Heimreise'' in die Niederlande aufbrach. Pete Berkanish bedankte sich für die außerordentliche Gastfreundschaft und tolle Sportanlage.

+++JSG Iseringhausen/Hillmicke gewinnt Turnier in Niederlande+++

 

Die E-Junioren der JSG Iseringhausen/Hillmicke haben das E-Juniorenturnier der Voetbalacademie v.v. Trekvogels in Nimwegen gewonnen. Während die Weltmeisterschaft in Russland läuft, konnten die Spieler aus dem Sauerland internationalen Flair in Nimwegen aufsaugen. Dabei konnte die Mannschaft von Thorsten Stahl das Turnier ohne Gegentreffer beenden. Dabei kam der Mannschaft entgegen, dass in den Niederlanden gegenüber in Deutschland über die gesamte Spielhälfte gespielt wird. Im ersten Spiel standen die „Orangen“ von SV Orion aus Nimwegen der JSG Iseringhausen/Hillmicke gegenüber. In einem gutem Spiel konnten sich die Jungs aus dem Sauerland mit 2:0 durchsetzen. Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber V.V. Trekvogels, welche seit mehrere Jahrzehnte eine Freundschaft mit dem SV Hillmicke pflegen, folgte ein 3:0 siegt. Im dritten Spiel folgte trotz großer Chancen nur ein 0:0, sodass nochmal die Anspannung vor dem letzten Spiel anstieg. Im spannenden Spielverlauf konnte man wenige Minuten vor Ende das 1:0 erzielen. Nun brachen positiv alle Dämme und man konnte das Spiel mit sehenswerte Kombinationen und Toren letztendlich mit 3:0 verdient gewinnen. Somit gewann die JSG Iseringhausen/Hillmicke ungeschlagen und ohne Gegentor das Turnier. Im Rahmen der Freundschaft wurden zwischen den Gastgebern V.V. Trekvogels und SV Hillmicke noch Gastgeschenke ausgetauscht. Sichtlich zufrieden waren am Ende die rund 40 Zuschauern und Spieler aus Iseringhausen und Hillmicke. Als Spieler waren dabei: Linus Clemens, Jonathan Harnischmacher, Ben-Ricco Halbe, Till Schneider, Steven Buchner, Kim-Elias Schamne, Luca Scheele, Jonas Schneider, Philipp Kromberg, Farid Ahmodov, Julius Stahl und Mika Scholemann mit Trainer Thorsten Stahl.

+++Voetbalacademie v.v. Trekvogels und Sportfreunde Siegen von 1899 e.V. gewinnen International Friendship-Cup+++

 

Seit über 60 Jahren pflegen die V.V. Trekvogels aus Nimwegen und SV Hillmicke eine Freundschaft. Zu diesen Ehren fand am vergangenen Sonntag ein Junioren Freundschaftsturnier auf dem Hillmicker Fockenberg statt. Ein erlesenes Teilnehmerfeld, faire Spiele, gutes Wetter und viele Zuschauer sorgten für ein tolles Turniererlebnis. Bei den U-13 konnte sich die Gäste aus den Niederlanden, die V.V. Trekvogels vor den Gastgebern der JSG Rüblinghausen/Hillmicke/Iseringhausen/Dahl-Friedrichsthal, kurz RHID-F durchsetzen. Dritter wurde Titelverteidiger FV Wiehl 2000 e.V. vor dem SC LWL 05.

 

Am Nachmittag traten die U-15 Junioren an. Neben den niederländischen Gästen waren drei Bezirksligisten am Start. Am Ende konnten sich die U14 der Sportfreunde Siegen vor den FV Wiehl 2000, der JSG Lennestadt/Langenei-Kickenbach und V.V. Trekvogels durchsetzen. Fünfter wurden die Gastgeber JSG RHID-F vor Fortuna Freudenberg. Die Spiele wurden souverän von den Schiedsrichter Linus Kästel und Marcel Kaufmann geleitet.

 

Neben den Wanderpokalen für die Sieger erhielt jede Mannschaft einen Pokal. Als Besonderheit spielte bei den U-13 Junioren der V.V. Trekvogels die frischgebackende Nationalspielerin der „Oranje“ Jeva Walk mit. Bereits vor zwei Jahren wurde die Spielerin zum Spieler des Turniers glänzen und konnte ihre persönliche Entwicklung weiter vorantreiben.

 

Für den Jugendkoordinator Joost van Elden sind die Besuche im Sauerland immer ein besonderes Saisonhighlight am Ende der Saison. Die Jugendliche freuen sich das ganze Jahr auf die Vergleiche in Deutschland und fühlen sich schon in Hillmicke heimisch. Neben den sportlichen Vergleich wurde auch auf die Historie der Freundschaft zurückgeblickt. So übergab Alber Brüser aus Hillmicker aus einen Besuch von 1959 den Trekvogels Bilder von diesem Treffen. Ein besonderer Rückblick und das Bild wird ein Ehrenplatz in Nimwegen finden.

 

Am nächsten Samstag folgt der Gegenbesuch in Nimwegen mit der U10 zum Turnier bei den Trekvogels.

+++Keles und Stallmann übernehmen Kommando am Fockenberg+++

 

Der 41-Jährige Kemal Keles übernimmt das Traineramt von Jannick Pfau, der sich bekanntermaßen der A-Jugend des RW Hünsborn anschließt. Keles war bereits zu seiner aktiven Laufbahn beim SV Hillmicke in der Landes- und Bezirksliga als Spieler aktiv und spielte außerdem bei der SpVg Olpe, Eintracht Haiger, RSV Meinerzhagen und RW Hünsborn. Erste Erfahrungen als Trainer sammelte Keles bei den Jugendmannschaften der SpVg Olpe und bei Sportfreunde Siegen, wo er unter anderem die A-Jugend in der 2. Bundesliga trainierte. In seinem ersten Jahr als Trainer einer Seniorenmannschaft wird Keles von Tim Stallmann unterstützt, der die Position des Co-Trainers übernimmt. ,,Wir freuen uns mit Kemal einen alten Bekannten auf dem Fockenberg begrüßen zu dürfen, der mit seiner ganzen Erfahrung die Entwicklung der Mannschaft weiter vorantreiben soll. Mit Tim Stallmann steht Kemal ein „Hillmicker Jung“ an der Seite, der die Mannschaft sehr gut kennt und ihn so tatkräftig unterstützen wird.“

Für die neue Saison konnte der SV Hillmicke bisher drei neue Spieler verpflichten. An den Fockenberg wechseln Tolga Dinc, Riswan Abdullajew (beide SpVg Olpe 2) und Yasin Altun (Inter Olpe). Den SVH verlassen Stefan Korn (SV Rothemühle), Marvin Menn und Philipp Beusen (beide Kredenbach/Müsen).

+++Schiedsrichter Marcel Kaufmann besteht Bezirksliga-Prüfung+++

 

Unser Schiedsrichter Marcel Kaufmann besteht mit 0 Fehlerpunkten die Prüfung und darf ab der nächsten Saison Bezirksliga pfeifen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Foto: Marcel Kaufmann (mitte) hier beim Jugendturnier auf dem Fockenberg

+++Winterwanderung der Altliga+++

Am Donnerstag, den 28.12.2017, fand die alljährliche Winterwanderung der Altliga statt. Ziel war das Örtchen Heid. Hier wurden in Reinhard's Hütte einige schöne und gemütliche Stunden verbracht.