+++ Niederlage im ersten Saisonspiel +++

Ersatzgeschwächt (Urlaub und Verletzungen) trat man am 1. Spieltag zum Auswärtsspiel beim SC Drolshagen II an. Zunächst konnte die Truppe vom Trainergespann Keles und Stallmann gut dagegen halten. Nach einer schönen Einzelaktion staubte Christopher Wagner (28.) ab. Kurz vor der Pause erhöhte dann Tobias Rüsche (40.) auf 2:0. Torwart Manuel Breuch war hier chancenlos. Mit neuer Motivation ging es dann in die 2. Halbzeit, doch in der 51. Minute fiel dann die Vorentscheidung. Dennis Schürholz erhöhte auf auf 3:0. Aufgrund der höheren Spielanteile der Drolshagener geht der Sieg, auch in Höhe, vollkommen in Ordnung.

 

Am Donnerstag, 16.08.2018, steht dann das erste Heimspiel an. Gegner am Fockenberg ist der SV Dahl/ Friedrichthal. Anstoß ist um 19 Uhr.

 

Aufstellungen:

SC Drolshagen: Hennecke, Rüsche, Schlizio (66. Marschall), M. Stahl, M.Stahl, Wagner, Schürholz, Gummersbach, Andonov, Ziegeweidt (84. Meurer), Fraser

 

SV Hillmicke: Breuch, Schönauer, Zielenbach, M. Stracke, Mues (46. Grollik), J. Stracke, Weber, T. Stracke (77. Keles), Beck, Glassmann, Stamm

 

Tore: 1:0 Wagner (28.), 2:0 Rüsche (40.), 3:0 Schürholz (51.)

 

Schiedsrichter: Sinan Muslu

+++ Niederlage beim ersten Heimspiel der Saison +++

Einen enttäuschenden Auftritt und eine verdiente Niederlage gab es gegen den Aufsteiger SV Dahl/ Friedrichsthal zu verzeichnen. Zwar konnte unsere ,,Erste'' 30 Minuten gut dagegen halten, doch nach dem 0:1 durch Dominik Kamp (34.) übernahm Dahl das Spiel. Infolgedessen erhöhte wiederum Dominik Kamp kurz vor der Pause (44.) auf 0:2. Mit dem 0:3 war das Spiel dann so gut wie gelaufen. Torschütze war zum dritten Mal Dominik Kamp (57.). Der SVH wurde nur in Form von Julian Stracke offensiv gefährlich. Dieser scheiterte aber an Torwart Bernd Sievers. Den Entstand besorgte Chris Hardenack per Foulelfmeter (62.).

 

Am Donnerstag, 23.08.2018, trifft man dann im vorgezogenen Auswärtsspiel auf den SV Listerscheid. Anstoß ist um 19.00 Uhr.

 

Aufstellungen:

SV Hillmicke: Breuch, Schönauer, Moszeik (69. Abdullajew), M. Stracke, Keles (17. Grollik), J. Stracke, Weber, T. Stracke, Beck (55. Mues), Glassmann, Stamm

 

SV Dahl/ Friedrichsthal: Sievers, Burghaus, Boersma, Ochel, Grolmes, Behle (60. Rademacher), Stremmel, Lerbs (46. Meurer), Wintersohl (15. Hüttemann), Hardenack, Kamp

 

Tore: 0:1 Kamp (34.), 0:2 Kamp (44.), 0:3 Kamp (57.), 0:4 Hardenack FE (62.)

 

Schiedsrichter: Peter Rau

+++ Drittes Spiel, dritte Niederlage +++

Auch im dritten Saisonspiel konnte man nicht punkten. Gegen den Gegner aus Listerscheid, der vor dem Spieltag ebenfalls noch nicht gepunktet hatte, sollte der erste Dreier her. Die erste Halbzeit gestaltete sich offen und so ging man durch Tore von Tolga Dinc (28.) und Marc Mues (40.) mit 2:2 in die Halbzeitpause. Für den Gastgeber traf Florian Budde (22. und 33.). In der zweiten Halbzeit erhöhte Listerscheid den Druck und erzielte so das 3:2 durch Martin Mucha (69.). In den Schlussminuten warf unsere Erste alles nach vorne, doch die dann entstandenen Lücken nutzte Listerscheid eiskalt aus und erhöhte auf 4:2 bzw. 5:2. Torschützen waren Florian Budde (90.) und Milos Mitrovic (90.).

 

Am 02.09.2018 geht es weiter. Dann heißt der Gegner am heimischen Fockenberg TV Rönkhausen. Anstoß ist um 15 Uhr.

Aufstellungen:

SV Listerscheid: Khalladi, Teipel (57. Kubiak), Stump, Mitrovic, Schmidtke, Budde, Kusch, Busenius, König (90. Peters), Boecher (78. Bonacker), Mucha

 

SV Hillmicke: Breuch, Schönauer, Grollik, M. Stracke, Abdllajew, J. Stracke (37. Mues), T. Stracke, Beck, Glassmann, Stamm, Dinc

 

Tore: 1:0 Budde (22.), 1:1 Dinc (28.), 2:1 Budde (33.), 2:2 Mues (40.), 3:2 Mucha (69.), 4:2 Budde (90.), 5:2 Mitrovic (90.)

 

Schiedsrichter: Albert Stahlhacke

+++ Erneute Niederlage für die ,,Erste'' Mannschaft +++

Auch im vierten Spiel konnte man keine Punkte einfahren und bleibt somit Tabellenletzter der Kreisliga B. Gegen einen starken Gegner aus Rönkhausen, der in der zweiten Hälfte innerhalb von 5 Minuten den Deckel drauf machte, musste man sich verdient geschlagen geben.

 

Nächste Woche muss man zum Auswärtsspiel nach Wenden. Anstoß ist bereits um 12:30 Uhr.

 

Aufstellungen:

SV Hillmicke:

Breuch, Schönauer, Grollik (54. Zielenbach), Beck, T. Stracke, M. Stracke, Schade, Dinc (69. Mues), Abdullajew, J. Stracke, Stamm (75. Dornseifer)

 

TV Rönkhausen:

Friebel, Bambal, Butschkau, Neu (46. Hüttemann), Rath, Schuppert (68. Huß), Vollmert, Vogel, Klein, Freiburg (71. Vogel), Bock

 

Tore: 0:1 Klein (10.), 0:2 Freiburg (27.), 0:3 Vogel (36.), 0:4 Freiburg FE (48.), 1:4 Abdullajew (50.), 1:5 Freiburg (51.), 1:6 Klein (52.), 2:6 Abdullajew (75.)

 

Schiedsrichter: Raphael Boldt

 

+++ Erneute Niederlage trotz engagierter Leistung +++

Auch im Derby gegen die Reserve des VSV Wenden konnte unsere Erste keine Punkte einfahren und befindet sich weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Durch einen Doppelschlag von Maximilian Stahl (29. und 45.) war die Partie schon vor der Pause entschieden.

 

Am kommenden Sonntag, 16.09.2018, heißt der Gegner SG Saalhausen/Oberhundem. Der Gast kommt als Tabellenführer auf den Fockenberg. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

Aufstellungen:

VSV Wenden II: Klein, Halbe, Novak (46. Brüser), Correia, G.Clemens, Zeppenfeld (46. Golembiewski), Stahl (80 Büdenbender), Alfes, Schneider, Briel, J. Clemens

 

SV Hillmicke: Breuch, Schönauer, Grollik (59. Stallmann), M. Stracke, T. Stracke, Schwarz, Beck, Glassmann, Stamm, Zielenbach (46. Weber), Schade (87. Dornseifer)

 

Tore: 1:0 Stahl (29.), 2:0 Stahl (45.)

 

Schiedsrichter: Rene Schrottke

+++ Gut gekämpft aber trotzdem verloren +++

Die Gegebenheiten hätten nicht unterschiedlicher sein können. Der Tabellenletzte traf auf den Tabellenersten aus Saalhausen/Oberhundem. Doch besonders in der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs Paroli bieten und hätten es sich auch verdient in Führung zu gehen. Leider wurden Großchancen durch Tolga Dinc, Albert Glassmann, Timo Beck und Julian Stracke vergeben. Kurz nach dem Wiederanpfiff erzielte dann Daniel Mönnig die 0:1 Führung für die Gäste. Weiter wurde alles daran gesetzt die Führung zu egalisieren. Erst in der Nachspielzeit bescherte dann Matthias Zielenbach per Eigentor den Endstand.

 

Weiter geht es bereits am Mittwoch, 19.09.2018. Dort trifft man im Auswärtsspiel auf die SG Rhode/Biggetal. Anstoß ist um 19 Uhr.

 

Aufstellungen:

SV Hillmicke: Breuch, T. Stracke, Schade, M. Stracke, Stamm (78. Mues), Beck (58. Abdullajew), J. Stracke Glassmann (67. Zielenbach), Schwarz, Stallmann, Dinc

 

SG Saalhausen/Oberhundem: Spies, Kuhlmann, Schmidt, Weber, Rettler, Wulf, Mönnig (85. Brust), Bruchmüller, Larocca (78. Recica), Vogel, Ünver (68. Schmelter)

 

Tore: 0:1 Mönnig (51.), 0:2 Zielenbach (90.) ET

 

Schiedsrichter: Ahmed Delifer

+++ Erneute Niederlage +++

Auch im siebten Spiel musste unsere Erste eine Niederlage einstecken. Ähnlich wie im Spiel gegen Saalhausen/ Oberhundem konnte man in der ersten Halbzeit gut mithalten. Allerdings ging man mit 0:1 unglücklich in Rückstand. Das Tor für Rhode/Biggetal erzielte Normann Peter Kandzia (20.). Verletzungsbedingt musste Trainer Kemal Keles schon in der ersten Halbzeit zweimal wechseln. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber dann prompt auf 2:0. Karsten Schulte erzielte nach einer Ecke das Tor (55.). Infolgedessen erhöhten nochmals Kandzia (62.), Mario Freitag (73.) und Peter Ullenboom (83.) das Ergebnis auf 5:0.

 

Am nächsten Spieltag kommt dann der Aufsteiger aus Brachthausen/Wirme auf den Fockenberg. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

Aufstellungen:

Rhode/Biggetal: Tilp, Poggel (65. Struck), Scherer Schulte, Ullenboom, Viedenz, Freitag (77. Hof), Krause, Schwade, Gusinde, Kandzia (83. Mehnert)

 

Hillmicke: Glassmann, Schönauer (32. Zielenbach), M. Stracke, Abdullajew, Brüser, J. Stracke, Schwarz, Beck, Stamm, Dinc, Schade (37. Mues)

 

Tore: 1:0 Kandzia (20.), 2:0 Schulte (55.), 3:0 Kandzia (62.), 4:0 Freitag (73.), 5:0 Ullenboom (83.)

 

Schiedsrichter: Antonio Janzano

+++ Unnötige Niederlage gegen Brachthausen/Wirme +++

Ersatzgeschwächt ging man in die Partie gegen Brachthausen/Wirme. Nichtsdestotrotz zeigten die Blau-Weißen gerade in der 1. Halbzeit eine engagierte Leistung und gingen verdient mit 1:0 in die Halbzeitpause. Torschütze war Tolga Dinc (21.). In Halbzeit zwei erhöhten die Gäste den Druck, kamen aber kaum zu nennenswerten Torchancen. Nach 56 Minuten musste man dann den verdienten Ausgleich hinnehmen. Torschütze zum 1:1 war Jannik Hatzfeld. Ein unnötig herbeigeführter Platzverweis erhöhte den Druck auf unsere Abwehrreihen. So musste man kurz vor Ende der Partie das 1:2 hinnehmen. Torschütze für die Gäste war Stefan Ivo (86.).

 

Am Feiertag, 03.10.18 steht bereits das nächste Heimspiel an. Gegner ist der SV Listerscheid. Anstoß ist um 15.00 Uhr

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Clemens, Schönauer, Zielenbach, Grollik, T. Stracke, Mues, Pfau (26. Kaufmann), Beck (57. Abdullajew), Glassmann, Dinc, Schade (67. Stamm)

 

Brachthausen/Wirme: Burbach, Guder, Abele, Jonjic, Groos, Jung, Kaufmann, Ivo, Hille, Yazar   Einwechselungen: (39. Hatzfeld), (62. Corneli), (70. Jung)

 

Tore: 1:0 Dinc (21.), 1:1 Hatzfeld (56.), 1:2 Ivo (86.)

 

Schiedsrichter: Özgur Tuncdemir

+++ Weiterhin sieg- und punktlos +++

Auch in Spiel 9. und 10. konnten unsere Jungs keine Punkte einfahren. Das Spiel unter der Woche (Mittwoch 03.10.18) gegen den SV Listerscheid endete mit 1 zu 4. Der Gast aus Listerscheid machte von Beginn an Druck und ging durch einen Doppelschlag von Benjamin Boecher (30. und 34.) mit 0 zu 2 in Front. Timo Beck konnte nach einer guten Kombination noch vor der Pause den Anschluss herstellen (40.). Aber auch nach der Pause war Listerscheid das bestimmende Team und erhöhte durch Kevin Hutsch (79.) und Alexander Khalladi (84.) auf 1:4.

 

Beim Auswärtsspiel in Dünschede hatte man sich viel vorgenommen und lies dies den Gegner bereits nach 18. Sekunden spüren. Kapitän Julian Stracke schob den Ball nach Vorlage von Tim Stallmann zum 0 zu 1 ein. Chancen gab es im weiteren Spielverlauf auf beiden Seiten. Nach 18 Minuten egalisierte Robin Koschitz den Rückstand. Die Partie gestaltete sich weiterhin sehr ausgeglichen. Nach einem Doppelschlag von Marvin Lemke (60.) und Robin Koschitz (63.) stellte Dünschede klar auf Sieg. Mit Tor Nummer 3 und 4 bescherte Robin Koschitz (75. und 76.) den Sieg für die Heimmannschaft.

 

Am Sonntag, 14.10.18 kommt es dann zum Kellerduell und Derby gegen den SV Ottfingen 2. Anstoß auf dem Fockenberg ist um 15 Uhr.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Clemens, Schönauer, Zielenbach (79. Weber), T. Stracke (55. Kaufmann), Mues (29. Schwarz), Kruse, Stallmann, Beck, Glassmann, Dinc, Schade

 

Listerscheid: Arndt, Stump, Schmidtke, Budde, Bonacker, Belegu, Busenius, Boecher (65. König), Khalladi (86. Gianni), Kubiak (75. Cramer), Hutsch

 

Tore: 0:1 Boecher (30.), 0:2 Boecher (34.), 1:2 Beck (40.), 1:3 Hutsch (79.), 1:4 Khalladi (84.)

 

Schiedsrichter: Andreas  Poggel

 

 

Dünschede: Buhs, Lönze, M.Lemke, Kalkan, Ritter, J. Lemke, Koschitz, Schöttler (46. Bayer)(70. Schulze), Schulte, Kujawa, Licina (38. Sternal)

 

Hillmicke: Clemens, Schönauer, Zielenbach (45. Abdullajew), Grollik, T. Stracke, M.Stracke, Stallmann, J. Stracke, Schwarz (56. Altun), Glassmann, Schade

 

Tore: 0:1 J.Stracke (1.), 1:1 Koschitz (18.), 2:1 M.Lemke (60.), 3:1 Koschitz (63.), 4:1 Koschitz (75.), 5:1 Koschitz (76.)

 

Schiedsrichter: Sinan Muslu

+++ Tim Stallmann feiert perfekten Einstand +++

Neu-Trainer Tim Stallmann gelang im Keller-Derby gegen den SV Ottfingen II der erste Saisonsieg. In einem nicht spielerisch glänzenden Spiel erzielte Tolga Dinc das 1:0 für seine Mannschaft (30.). Unsere Blau-Weißen waren über weite Strecken die kämpferisch bessere Mannschaft. Allerdings glich der SVO in Form von Jörg Rademacher noch vor der Pause aus (38.). Direkt nach Wiederanpfiff besorgte Felix Schwarz die erneute Führung (48.). Im weiteren Verlauf hätte man das Spiel frühzeitig entscheiden können. Am Ende zählten aber nur die 3 Punkte. 

 

Nächste Woche steht das nächste Derby an. Gespielt wird bei der Reserve des FSV Gerlingen. Anstoß ist bereits um 12:45 Uhr.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Stallmann, Schönauer, Grollik, Kruse, M. Stracke, J. Stracke (66. Stamm), Schwarz (90. Mues), Beck, Glassmann (68. T. Stracke), Zielenbach, Dinc 

 

Ottfingen: Niederschlag, Arns (55. Rau), Mohaupt, Bröcher, Schrage, Eich, Rademacher, Sperling, Frangu (68. Strunk), Zart, Jung

 

Tore: 1:0 Dinc (30.), 1:1 Rademacher (38.), 2:1 Schwarz (48.)

 

Schiedsrichter: Fabian Kost

+++ Böse Pleite im Derby +++

Eine Woche nach dem perfekten Einstand von Trainer Tim Stallmann gab es lange Gesichter in Hillmicke. Eigentlich wollte man im Derby gegen den FSV Gerlingen II einen nachlegen und so den Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen halten. Doch das Spiel gegen Gerlingen war schon in der ersten Halbzeit entschieden, denn der Gastgeber führte hier schon mit 3:0. Die zweite Hälfte konnte man ein wenig ausgeglichener gestalten, jedoch erzielte die Reserve des FSV noch zwei weitere Tore. Der Sieg geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. In die Torschützenliste auf Seiten der Gerlinger trugen sich ein : Nick Pascal Halbe (10. und 48.), Christoph Tautz (13. und 84.) und Kubilay Ramazan Basoglu (48.).

 

Am nächsten Sonntag heißt es dann Wiedergutmachung. Hier trifft man im Heimspiel auf RW Ostentrop/Schönholthausen. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

Aufstellungen:

Gerlingen: M. Grebe, Reifenrath, L. Grebe, Quast, Plaßmann (72. Hamm), Basoglu, Klein, Heine, Tautz, Halbe, Häner (53. Kappestein)

 

Hillmicke: Clemens, Schönauer, Grollik, T. Stracke, M.Stracke, Stallmann (57. Schade), J. Stracke, Schwarz (41. Mues), Beck, Zielenbach, Dinc (80. Dornseifer)

 

Tore: 1:0 Halbe (10.), 2:0 Tautz (13.), 3:0 Halbe (17.), 4:0 Basoglu (48.), 5:0 Tautz (84.)

 

Schiedsrichter: Christoph Hömberg

+++ Erneute Niederlage trotz Spiel auf Augenhöhe +++

Im Spiel gegen Ostentrop/ Schönholthausen konnte man nicht erkennen wer am Tabellenende bzw. -mittelfeld steht. Unsere ,,Erste'' hatte einige gute Chancen um die Führung herzustellen, jedoch ging man mit dem Halbzeitpfiff 0:1 in Rückstand. Torschütze war Martin Franke (44.). Auch in Hälfte zwei hatte man gute Chancen auf den Ausgleich, diese blieben aber ungenutzt. Der Gast aus Ostentrop blieb immer gefährlich und belohnte sich in Form von Nils Schulte (70.). Leider muss man sagen, dass im Moment das nötige Glück vor dem Tor fehlt, sonst wäre durchaus ein Punktgewinn drin gewesen.

 

Am nächsten Spieltag reist unsere Mannschaft nach Finnentrop/ Bamenohl. Hier trifft man auf die Reserve der SG. Anstoß ist bereits um 12 Uhr.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Clemens, Schönauer, T. Stracke, Glassmann (26. Brüser), Roos, M.Stracke, Mues, J. Stracke, Schade (72. Stallmann), Zielenbach (57. Grollik), Beck

 

Ostentrop: Bettendorf, Mertens (57. Dittert), Hufnagel, M.Schulte, Bitter, Schneider, N.Schulte, Schwermann, Luke (82. Funke), Schmitz, Franke (66. Gies) 

 

Tore: 0:1 Franke (44.), 0:2 Schulte (70.)

 

Schiedsrichter: Alim Karagülle

+++ Spieltag 15 +++

Auch im Spiel gegen den SV Rahrbachtal setzte es eine deutliche Niederlage. Bereits nach 20 min lag man hier schon deutlich mit 0:3 zurück. Den Anschlusstreffer zum 1:3 besorgte Patrick Schade. In der 57. Minute besorgte Yllnor Seferi die vorzeitige Entscheidung.

 

Aufstellungen:

Hillmicke: Stallmann, Schönauer, T.Stracke, Roos, M. Stracke, Pfau, Mues (73. Harnischmacher), J. Stracke, Beck, Stamm, Schade (81. Zielenbach)

 

Rahrbachtal: Büchte, J.Oberste-Dommes (81. Bernhardt), F.Scheppe, Feldmann, P.Nathe, Färber, B. Nathe (64. D. Oberste-Dommes), Weiskirch, Seferi. P.Scheppe, S. Oberste-Dommes

 

Tore: 0:1 P. Scheppe (5.), 0:2 B. Nathe (13.), 0:3 Färber (19.), 1:3 Schade (24.), 1:4 Seferi (57.)

 

Schiedsrichter: Peter Rau

+++ Enttäuschung im Abstiegsduell +++

Lange Gesichter gab es nach dem Spiel gegen den direkten Konkurrenten SG L.O.K., welches man mit 4:2 verlor. Früh ging man in Rückstand. Diesen konnte man aber nach 15 Min. egalisieren. Nach der Pause erhöhte L.O.K. den Druck und ging durch einen Distanzschuss in Front und erhöhte 10 Minuten später auf 3:1. Zwar kam man nochmal auf 3:2 ran, jedoch beendete Peter Ohm in der 82. jegliche Hoffnung.

 

Aufstellungen:

L.O.K.: Fischbach, N. Ohm (25. Kocin), Sabisch, Wrede (52. Schüttgen), Rump, Frohne, Diawara (46. Berisha), P. Ohm, Michler, Schneider, Kuhlmann

 

Hillmicke: Breuch, Schönauer, T. Stracke (70. Dornseifer), Roos, M. Stracke, Pfau, Mues (67. Clemens), J. Stracke (80. Glassmann), Beck, Stamm, Schade

 

Tore: 1:0 P. Ohm (1.), 1:1 Stamm (15.), 2:1 Sabisch (53.), 3:1 Schneider (63.), 3:2 Pfau (80.), 4:2 P. Ohm (82.)

 

Schiedsrichter: Timo Otto

+++ Knapp an der Überraschung vorbeigeschrammt +++

In Rönkhausen wäre unserer Elf fast eine Überraschung gelungen. Erst in der Nachspielzeit landete ein abgefälschter Freistoß im Tor und bescherte Rönkhausen den Sieg.

 

Aufstellungen:

Rönkhausen: Friebel, Neu, Rath, Vollmert, Butschkau (63. Klein), Hüttemann, Freiburg, Schuppert, Vogel, Bambal, Bock (90+1 Schmidt)

 

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Moszeik, Roos, M. Stracke, J. Stracke, Schwarz, Beck, Glassmann, T. Stracke, Schade

 

Tore: 1:0 Butschkau (42.), 1:1 Schwarz (80.), 2:1 Bock (90.)

 

Schiedsrichter: Leonhard Dahlke

+++ 2. Saisonsieg gegen Drolshagen II +++

Im Rückspiel gegen die Reserve des SC Drolshagen gab es einen Sieg. Zwar gingen die Gäste in einer engagierten ersten Halbzeit verdient in Führung, allerdings konnte die Führung nicht ausgebaut werden. Kurz vor der Pause glich Julian Stracke per Konter aus. Die zweite Halbzeit gehörte ganz klar unserer Elf. Der eingewechselte Nico Clemens stellte die Weichen per Doppelschlag auf Sieg.

 

Aufstellungen: 

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Kruse, Moszeik, Zielenbach, M.Stracke (62. Stamm) , Brüser, J. Stracke, Schwarz, Beck, Schade (70. Clemens)

 

Drolshagen: Jaques, Rüsche, Stahl, Meurer (46. Andonov), Beekhuis, Schlizio, Droll (76. Kolb), Gummersbach, Franke, Wolf 

 

Tore: 0:1 Franke (10.), 1:1 Stracke (40.), 2:1 Clemens (74.), 3:1 Clemens (89.)

 

Vorkommnisse: Rote Karte: Wolf (60.)

 

Schiedsrichter: Rene Schrottke

+++ Niederlage zum Jahresabschluss +++

Im letzten Spiel des Jahres gab es einen deutliche 3:0 Niederlage beim Aufsteiger SV Dahl-Friedrichsthal. 3-facher Torschütze war Chris Hardenack.

 

Aufstellungen:

Dahl: Sievers, Burghaus (63. Lerbs), Boersma, Ochel, Hüttemann, Wintersohl (89. Meurer), Behle, Schneider (76. Kamp), Rademacher, Hardenack, Halbe

 

Hillmicke: Breuch, Schönauer, Roos, Moszeik, Bitter, M.Stracke (20. Stamm), J. Stracke, Clemens, Beck (33. Zielenbach), T. Stracke, Schade

 

Tore: 1:0 Hardenack (23.), 2:0 Hardenack (74.), 3:0 Hardenack (89.)

 

Schiedsrichter: Hermann-Josef Scherer